Chemikalien verwechseln?
War gestern!

Mit SupplyLine stellen Sie automatisch sicher, dass immer die richtige Chemie im Behälter steckt und nicht-konforme Chemie nie mehr in die Prozesse gelangt. Auch ob die Qualität, die Konzentration und der Lieferant stimmen, wird geprüft. Einfacher geht‘s nicht.

Paul hat folgendes Problem...

Das ist Paul.

Paul arbeitet in einer Mikrochip-Fabrik. Hier entstehen Produkte, die viele unserer neuen Technologien, zum Beispiel in der Robotik, Sensorik oder IoT, erst möglich machen und unser tägliches Leben bereichern.

In den unterschiedlichen Produktionsprozessen setzt Paul eine Vielzahl von gefährlichen und sensiblen Chemikalien ein. Da darf nix schief gehen.

Eine Verwechslung ist fatal.

Eine Verwechslung an einer Entnahmestation kann zu schwersten Unfällen führen.

Story Article Illustration

Ein falscher Blick genügt!

Ein falscher Blick aufs Etikett kann bereits genügen und schon ist zum falschen Behälter gegriffen. Und undeutliche oder kaputte Etiketten machen´s nicht einfacher...

Barcodes und mechanische Codierung reichen nicht.

Auch von Paul bereits eingesetzte Systeme, wie Barcodes und mechanische Codierungen, bieten nur begrenzt Sicherheit.

Barcodes sind nicht gegen Manipulation geschützt und nicht lückenlos in Lieferketten einbindbar.

Mechanische Codierungen sind in der Anzahl beschränkt und können nicht zwischen Konzentrationen und Qualitäten unterscheiden.

Paul will Sicherheit.

Sicherheitsbewusst wie Paul ist, will er diese Gefahr beseitigen, um seine Kollegen, die Anlage, die Produkte und sich selbst zu schützen.

Wie kann Paul mit SupplyLine sein Problem lösen?

Story Article Illustration

Smarte Anlieferung:
Alle Informationen anschlussfertig hinterlegt

Pauls Chemie-Lieferant hinterlegt dem Behälter bereits vorab alle wichtigen Informationen wie Chemie, Konzentration und Qualität. Ganz einfach per integriertem RFID-Chip.

Vollautomatische Überprüfung:
Ohne zusätzlichen Handgriff

Paul schließt den Behälter an seiner Entnahmestation an. Mit Hilfe des SupplyLine Systems wird die Chemie des Behälters mit der hinterlegten Chemie der Entnahmestation abgeglichen.

Hat Paul die richtige Chemie angeschlossen?

Ja!

Es wird automatisch ein Freigabesignal an die Anlagen-Steuerung gesendet, sodass die Pumpe gestartet und der Behälter entleert werden kann.

Nein...

Es erfolgt kein Freigabesignal an die Anlagen-Steuerung. Paul kann den Pumpvorgang nicht starten.

Problem gelöst!

Paul ist happy. Er hat es geschafft seine Abläufe zu optimieren und seine Kollegen und Maschinen zu schützen.

SupplyLine verhindert Verwechslungen zuverlässig. Sicher, einfach und vollautomatisch.

Unsere Antworten auf Ihre Fragen

Neugierig auf supplyline?

Wir laden Sie herzlich zu einer kostenlosen 5-10 minütigen Live-Demo von SupplyLine ein!

Live-Demo